Impressum | Datenschutz | Vorstand | Archiv | Sponsoring | Login
 

Volodymyr Metelskyi wird Hessischer Vizemeister

Mit einer sehr starken Leistung wurde Volodymyr von insgesamt 32 Teilnehmern in Korbach Hessischer Vizemeister der Herren A-Klasse.

Nach der mit 2:1 Spielen noch knapp gewonnenen 4er-Gruppe kam Volo im Anschluss langsam richtig in Schwung. Im KO-Feld siegte er als erstes mit 3:1 gegen Marvin Fox (TV 1861 Bad Schwalbach). Im Viertelfinale machte er dann ohne Satzverlust kurzen Prozess mit Michael Buder (TTC 1951 Ginseldorf). Auch Kui Qui (VfR Wiesbaden) hatte gegen ihn im Halbfinale mit 1:3 keine Chance.
Im Finale traf Volo schließlich auf Quis Vereinskollegen Lars Dietrich. Mit 8:11, 10:12 und 4:11 war er am Ende zwar nicht ganz chancenlos, aber letztendlich hatte Volodymyr in Dietrich an diesem Tage  seinen Meister gefunden. Trotz Finalniederlage kann man zu einem respektablen zweiten Platz und dem gewonnenen Vizemeistertitel gratulieren. Herzlichen Glückwunsch. 

 

 

Die Tischtennisabteilung wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein schönes Osterfest !

Damen Bezirksoberliga
GSV Eintracht Baunatal - TTV Weiterode 1952 9:1

Mit ukrainischer Dreifach-Verstärkung ging unsere Damen BOL verletzungsbedingt gegen Weiterode ins Rennen.  Erwartungsgemäß hoch siegte die Mannschaft am Ende mit 9:1. Inha, Christina und Kateryna konnten alle ihre Einzel  deutlich mit 3:0 gewinnen. Karin hatte bei Ihrem 5-Satz-Sieg gegen die gegnerische Nr. 3 hingegen etwas mehr Arbeit. Mit 3:11, 11:7, 12:10, 12:14 und 13:11 war der Jubel nach dem Spiel entsprechend groß. Der einzige Ehrenpunkt gelang Weiterode im letzten Spiel an Brett 4 mit 0:3 ebenfalls gegen Karin, die vermutlich in ihrem ersten Einzel zuviele Körner gelassen hatte.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Christina Bolotskova (2), Kateryna Ihnatova (2), Karin Lange (1), 1. DD Bolotskova/Ihnatova (1),  2. DD Izhakovska/Lange (1).


Jungen 13 Kreisliga
TSV 03 Hümme - GSV Eintracht Baunatal 4:1

Gegen Hümme war an diesem Spieltag außer einem Spielpunkt nichts zu holen. Im Spitzenspiel hatte Michael sogar die Möglichkeit nach 13:11, 11:9, 9:11, 11:13 im 5. Satz seinen zweiten Einzelsieg einzufahren. Hümmes Nr. 1 hatte aber im Entscheidungssatz immer die bessere Antwort parat und gewann mit 11:4. Benedikt war auch in seinen beiden Einzeln alles andere als chancenlos. In beiden Spielen gab er einen Satz jeweils erst nach 12:10 ab, für einen Sieg reichte es am Ende aber leider nicht.  

Es spielten: Michael Gilung (1), Benedikt Lattemann, Doppel Gilung/Lattemann.


Jungen 15 Kreisliga RR-MR
GSV Eintracht Baunatal II - SVH 1945 Kassel 2:8

Trotz vieler knapper Sätze reichte es am Ende nur für 2 Punkte gegen den SVH Kassel. Nachdem Bogdan und Dima ihr Doppel knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren hatten, konnten beide zumindest jeweils eines ihrer Einzel gewinnen. Dima siegte mit 3:1 und Bogdan mit 3:0 gegen SVHs Nr. 3. Obwohl Felix keinen Punkt beisteuern konnte, machte er gegen SVHs Spitzenspieler ein richtig spannendes Spiel.  Mit 15:17, 19:17, 8:11 und 18:20 konnte er zumindest als einziger Eintracht Spieler seinem Gegner einen Satz abnehmen.

Es spielten: Bogdan Popov (1), Dima Sklyar (1), Felix Wahl, Doppel Popov/Sklyar.


Herren 1. Kreisklasse
TSV 1921 Wenigenhasungen III - GSV Eintracht Baunatal II 0:10

Lediglich 3 Sätze gab unsere 2. Herrenmannschaft im gesamten Spielablauf gegen Wenigenhasungen ab. Bis auf den gegnerischen Spitzenspieler, der gegen Elshad 2 Sätze und gegen Roman 1 Satz gewinnen konnte, waren die restlichen Mannschaftskollegen chancenlos und verloren alle ihre Spiele mit 0:3. 

Es spielten: Roman Torba (2), Elshad Yunusov (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), 1. Doppel Torba/Yunusov (1), 2. Doppel Ihnatova/Kramm (1).


Jungen 15 Hessenliga
SG Bruchköbel 1868 - GSV Eintracht Baunatal 6:4

Knapp am Unentschieden vorbeigeschrammt ist unser Jungen 15 Hessenligateam gegen Bruchköbel. Nach dem im 5. Satz mit 8:11 gewonnenen 1. Doppel durch Lian und Batuhan und dem mit 11:9, 11:5, 10:12 und 11:8 knapp verlorenem 2. Doppel der Gebrüder Popov, war man für die folgenden Einzelbegegnungen eigentlich noch guter Dinge. Im ersten Durchgang konnte aber nur Jaroslaw gegen Brucköbels Nr. 2 punkten, so dass es vor dem 2. Durchgang bereits 4:2 für den südhessischen Gegner stand. In Runde 2 hätten für ein Unentschieden 3 Siege eingefahren werden müssen, aber am Ende konnten nur Lian an Brett 2 mit 3:0 und Batuhan in einem Nervenkrimi an Brett 3 mit 8:11, 12:10, 5:11, 11:9 und 10:12 punkten. Jaroslaw hatte im Spitzeneinzel noch die Chance auf den Ausgleich, musste sich aber mit 11:7 im  Entscheidungssatz leider knapp geschlagen geben, so dass es nur zu einer äußerst knappen 6:4 Niederlage reichte.

Es spielten: Jaroslaw Popov (1), Lian Stotz (1), Batuhan Bülbül (1), Bogdan Popov, 1. Doppel Stotz/Bülbül (1), 2. Doppel Popov/Popov.

 

 

1. Herren - Hessischer Pokalsieger

HTTV Pokal 2023/24
Pokal Herren Bezirksliga
TV 1868 e.V. Bad Orb II - GSV Eintracht Baunatal  0:4
TTC Hausen 1975 II - GSV Eintracht Baunatal        1:4


Das Erreichen des Hessenpokalfinales der Bezirksliga der Herren war mit Sicherheit kein Selbstläufer. Im Halbfinale gegen Bad Orb spricht das Ergebnis von 0:4 zwar eine andere Sprache, aber alle Spiele waren hart umkämpft. Exemplarisch zeigen dies sowowhl Aliks 3-Satz Erfolg gegen Bad Orbs Nr. 2 mit 4:11, 9:11 und 10:12 als auch Nicks 5-Satz-Spiel an Brett 3 mit 11:9, 8:11, 11:9, 9:11 und 8:11.

Foto: Aliafsar Yunusov, Nick Zichler, Volodymyr Metelskyi

Im Finale gegen Hausen setzte sich dieser Nervenkitzel fort. Volodymyr musste gegen Hausens Spitzenspieler sein ganzes Tischtennis-Know-How rauskramen, um nach dem Spiel mit 11:9, 9:11, 10:12 und 16:18 jubeln zu können. Auch das Doppel mit Alik und Nick war nach entspanntem 6:11 Start im weiteren Verlauf an Spannung nicht zu überbieten. Mit 11:9, 11:9 und 12:14 in den Sätzen 2 bis 4 kämpfte man sich buchstäblich in den Entscheidungssatz, den man dann mit 9:11 knapp nach Hause holte. Auch das letzte Spitzeneinzel war am Ende sehr ausgeglichen. Mit 1:11 dominierte Alik noch den ersten Satz, bevor sein Kontrahent Satz 2 mit 11:7 nach Hause(n) holte. Im 3. Satz schienen sich dann beide Gegner auf Augenhöhe eingespielt zu haben. Mit 9:11 ging dieser Satz mit einem hauchdünnen Vorsprung an Alik. Auch im 4. und letzten Satz hatte er mit 10:12 am Ende das glücklichere Händchen und beendete sein Spiel mit 1:3 und das Pokalfinale mit 1:4 für die Eintracht. Dazu herzlichen Glückwunsch.

Es spielten: Aliafsar Yunusov (3), Volodymyr Metelskyi (2), Nick Zichler (1), Doppel Yunusov/Zichler (2).


HTTV Pokal 2023/24
Damen Bezirksoberliga
GSV Eintracht Baunatal - SG Arheilgen 3:4

Das Hessenpokalfinale der Bezirksoberliga der Damen war zum Greifen nahe, aber leider musste man sich der SG Arheilgen  am Ende mit 3:4 knapp geschlagen geben. Mit zwei 3:0 Einzelerfolgen von Inha und dem 3:2 Doppelgewinn durch Inha und Kathleen  fehlte nur noch ein Punkt zum Finaleinzug. Kathleen kämpfte sich in ihrem letzten Einzel bis in den 5. Satz. Nach den beiden verlorenen Eingangssätzen, startete Kathleen ihre Aufholjagd. Mit 11:6 und einem nervenstarken 12:10 im 4. Satz, musste der letzte Satz die  Entscheidung bringen. Mit 9:11 reichte es am Ende aber nicht mehr diesen Einzelkrimil für die Eintracht zu gewinnen und die Partie noch zu drehen. Auch Christiane konnte in ihrem letzten Spiel der Mannschaft leider nicht mehr helfen, womit der Endstand von 3:4 besiegelt wurde.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Kathleen Kammel, Christiane Siebert, Doppel Izhakovska/Kammel (1).

 

Damen Bezirksoberliga
GSV Eintracht Baunatal - SV 1923 Rennertehausen II 9:1

Nicht den Hauch einer Chance hatte Rennertehausen an diesem Spieltag gegen unsere Damen BOL-Mannschaft. Lediglich ein Spiel im hinteren Paarkreuz sowie ein Satz an Brett 3 gingen an den Gegner. Alle restlichen Begegnungen wurden souverän mit 3:0 gewonnen.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Christina Bolotskova (2), Kathleen Kammel (2), Christiane Siebert (1), 1. DD Izhakovska/Bolotskova (1), 2. DD Kammel/Siebert (1).


Jungen 13 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal - FT 1897 Kassel-Niederzwehren II 2:3

Eine knappe Niederlage hatte unsere Jungen 13 Kreisligamannschaft gegen Niederzwehren zu verkraften. Nachdem Maksym und Michael in ihren Einzeln gegen die gegnerische Nr. 2 punkten konnten, hatten sie gegen Niederzwehrens Spitzenspieler leider das Nachsehen. Maksym kämpfte sich zwar bis in den Entscheidungssatz, aber mit 5:11 musste er am Ende seinem Gegner gratulieren. Obwohl das Doppel 0:3 an Niederzwehren ging, war es mit 12:14, 9:11 und 8:11 ein extrem knappes Duell. Mit ein bisschen mehr Fortune hätte es nach Spielende auch 3:2 für die Eintracht stehen können. 

Es spielten: Maksym Unhurian (1), Michael Gilung (1), Doppel Unhurian/Gilung.


Jungen 15 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal II - TV 1894 Simmershausen 2:8

Leider ohne Chance war unsere 2. Jungen 15-Mannschaft gegen Simmershausen. Die einzigen beiden Punkte für Baunatal erspielten Felix und Thierry Edward in ihren Einzeln jeweils mit 3:0 gegen die gegnerische Nr. 3. Thierry Edward hatte sogar die Chance auf einen weiteren Einzelpunkt, unterlag aber Simmershausens Nr. 2 im Entscheidungssatz mit 7:11.

Es spielten: Thierry Edward Brémond (1), Dima Sklyar, Felix Wahl (1), Kiril Mytrakov, Doppel Brémond/Sklyar.


Herren Bezirksliga
SV Espenau 1896/1946 - GSV Eintracht Baunatal 2:9

Mit einer sehr soliden Mannschaftsleistung gewann unsere 1. Mannschaft mit 2:9 gegen Espenau. Lediglich Doppel 2 sowie ein Einzel im mittleren Paarkreuz gingen mit jeweils 3:0 verloren.

Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Volodymyr Metelskyi (2), Nick Zichler (1), Oleksandr Metelskyi, Christina Bolotskova (1), Roman Torba (1),  1. Doppel Yunusov/Zichler (1), 2. Doppel Metelskyi/Metelskyi, 3. Doppel Bolotskova/Torba (1).


Herren 1. Kreisklasse
TSV 1906 Eintr. Naumburg IV - GSV Eintracht Baunatal II 0:10

Mit 200:380 Bällen, 5:30 Sätzen wurde die Partie mehr als deutlich für die Eintracht entschieden. Selbst die beiden 5-Satz Spiele Doppel 2 sowie das Einzel von Elshad gegen Naumburgs Spitzenspieler konnten mit ausreichendem Sicherheitsabstand im Entscheidungssatz gewonnen werden.

Es spielten: Roman Torba (2), Elshad Yunusov (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), 1. Doppel Torba/Yunusov (1),  2. Ihnatova/Kramm (1).


 

Herren 3. Kreisklasse
GSV Eintracht Baunatal III - TSV 1891 Kassel-Oberzwehren III 7:3

Mit einer starken Vorstellung gewann unsere 3. Herrenmannschaft mit 7:3 gegen Oberzwehren. Rudolf und Erwin punkteten als erstes mit 3:1 im 1. Doppel. Auch Helmut und Hans-Jürgen waren im 2.Doppel ganz dicht dran am Punktgewinn, aber der Gegner schien etwas dagegen zu haben und entschied den Entscheidungssatz dann doch mit 11:9 für sich. Weiter ging es mit den Einzeln. In Runde 1 konnten die ersten 3 Einzel deutlich gewonnen werden. Leider ging das 4. Einzel ebenso deutlich verloren. Mit 4:2 ging es somit in Runde 2. Auch hier konnte man wieder an Brett 1-3 punkten. Rudolf und Helmut machten es dabei richtig spannend und konnten erst nach dem 5. Satz jubeln. Erfolgreichster Eintracht Spieler war Erwin, der seine beiden Einzel glatt mit 3:0 gewinnen konnte.

Es spielten: Rudolf Lemmer (2), Erwin Hartmann (2), Helmut Wagner (2), Hans-Jürgen Borneis, 1. HD Lemmer/Hartmann (1), 2. HD Wagner/Borneis.

 

Herren 1. Kreisklasse
TSG 1887 Kassel - GSV Eintracht Baunatal II 0:10

Unsere 2. Herrenmannschaft gab sich gegen den TSG Kassel keine Blöße und entschied die Partie ohne Spielverlust mit 0:10. Das spannendste Spiel lieferte sich Elshad im ersten Einzel gegen die gegenerische Nr. 1. Mit 6:11 und 7:11 in den ersten beiden Sätzen sah es bereits sehr gut aus für die Eintracht. Der gegnerische Spitzenspieler ließ sich aber nicht entmutigen und gewann die Sätze 3 und 4 mit jeweils 11:4 und 11:8. Der Entscheidungssatz musste nun über Sieg und Niederlage entscheiden. Mit 10:12 hatte Elshad am Ende knapp die Nase vorne. Die Freude darüber schien die gesamte Mannschaft zu beflügeln, so dass im weiteren Spielverlauf nur noch ein einziger Satz abgegeben wurde.

Es spielten: Roman Torba (2), Elshad Yunusov (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), 1. Doppel Torba/Yunusov (1), 2. Doppel Ihnatova/Kramm (1).

 

Jungen 15 Kreisliga
TSV Hassia 1904 Gottsbüren - GSV Eintracht Baunatal II 7:3

Nicht ganz ohne Chance war unsere 2. Jugendmannschaft gegen Gottsbüren. Unglücklich ging sowohl das Doppel von Bogdan und Dima mit 14:12 als auch ein Einzel von Dima mit 12:10 im Entscheidungssatz verloren. Den 5-Satz-Modus hatte Dima an diesem Spieltag scheinbar gut verinnerlicht, denn nach 2 verlorenen 5-Satz-Spielen, konnte er seinen letzten 5-Satz-Krimi an Brett 2 mit 11:8, 9:11, 11:7, 8:11 und 9:11 gewinnen. 'Aller guten Dinge sind 3' passt hier sehr gut.
Bester Spieler der Eintracht war Bogdan Popov, der 2 Einzel mit jeweils 3:1 gewinnen konnte. Kyril konnte leider kein Einzel für sich entscheiden, machte aber gegen die gegenerische Nr. 3 mit 11:8, 11:6 und 12:10 dennoch ein spannendes Spiel. 

Es spielten: Bogdan Popov (2), Dima Sklyar (1), Kiril Mytrakov, Doppel Popov/Sklyar.

 

Pokal Jungen 15 Hessen
GSV Eintracht Baunatal - SG Bruchköbel 1868 4:3

In dieser Partie auf Augenhöhe konnte sich unser Hessenligateam am Ende knapp mit 4:3 gegen Bruchköbel durchsetzen und steht damit verdient im Halbfinale. Jaroslaw, Anton und Batuhan hatten alle großen Anteil am Erfolg. Jeder konnte zwar 1 Einzel gewinnen, aber jeder musste auch eine Niederlage verkraften. Entscheidend war vermutlich das Doppel von Anton und Batuhan, welches mit 11:9, 7:11, 13:11, 10:12 und 9:11 hauchdünn gewonnen werden konnte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Es spielten: Jaroslaw Popov (1), Anton Westermann (1), Batuhan Bülbül (1), 1. Doppel Westermann/Bülbül (1).

 

Herren Bezirksliga
GSV Eintracht Baunatal - Tuspo 1912 Rengershausen 9:1

Im Baunataler Derby gegen Rengershausen waren für den Gegner insgesamt nur 7 Sätze zu holen. Am Ende bedeutete dies ein Satzverhältnis von 27:7. Doppel 3 mit Christina und Elias sowie Nick im Einzel gegen die gegnerische Nr. 1 gingen an diesem Spieltag über die volle Distanz mit glücklichem Ausgang für die Eintracht. Der einzige 0:3 Punktverlust war im mittleren Paarkreuz zu verkraften. Dies ließ sich aber mit dem 9:1 Endergebnis gut verschmerzen. 

Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Nick Zichler (1), Christina Bolotskova (1), Elias Seibel, Inha Izhakovska (1), Roman Torba (1), 1. Doppel Izhakovska/Torba (1), 2. Doppel Yunusov/Zichler (1), 3. Doppel Bolotskova/Seibel (1).

 

Jungen 13 Kreisliga
TSV Breuna 1946 II - GSV Eintracht Baunatal 3:2

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Mit 162:168 gespielten Bällen und einem Satzverhältnis von 9:9 zeigt dies deutlich auf, wie eng diese Partie war. Michael konnte seine beiden Spiel mit jeweils 3:0 gewinnen. Benedikt musste leider zweimal seinen Gegnerinnen gratulieren. Im Doppel kämpften sich beide Mannschaften bis in den Entscheidungssatz, der leider am Ende mit 11:6 an Breuna ging und somit auch die knappe 3:2 Niederlage besiegelte. 

Es spielten: Michael Gilung (2), Benedikt Lattemann, Doppel Gilung/Lattemann.

 

Jungen 15 Hessenliga
GSV Eintracht Baunatal - DJK-TTC Ober-Roden 10:0 (Nicht angetreten)

Es hätten gespielt: Elias Seibel, Anton Westermann, Jaroslaw Popov, Lian Stotz.

 

 

Die Langenberghalle ist wieder geöffnet!

Der Statiker hat sie freigegeben und die Stadt dann auch.
Ab Montag können wir wieder zu den gewohnten Trainingszeiten trainieren!

 

Herren 3. Kreisklasse
TSV 1906 Eintr. Naumburg VII - GSV Eintracht Baunatal III 1:9

Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte sich die 3. Mannschaft souverän gegen Naumburg durchsetzen. Nach den beiden gewonnenen Eingangsdoppeln, war der erste 5-Satz-Krimi an der Reihe. Erwin kämpfte bis zum letzten Punkt, musste aber nach 5:11, 9:11, 12:10, 11:8 und knappen 11:9 leider seinem Gegnüber gratulieren. Auch Kathleen ging zweimal über die volle Distanz, hatte aber das Glück und den längeren Atem auf ihrer Seite. Auch die restlichen Einzel gingen alle an Baunatal, so dass der 1:9 Gesamterfolg am Ende eingetütet werden konnte. 

Es spielten: Rudolf Lemmer (2), Erwin Hartmann (1), Kathleen Kammel (2), Helmut Wagner (2), 1. Doppel Lemmer/Hartmann (1), 2. Doppel Kammel/Wagner (1).


Damen Bezirksoberliga
TTC 1953 Lüdersdorf - GSV Eintracht Baunatal 0:10

Mit 5:30 Sätzen und 0:10 Spielen war die Begegnung zwischen Baunatal und Lüdersdorf recht einseitig geprägt. Kein einziges 5-Satz-Spiel ließ Zweifel an der Überlegenheit der Baunataler BOL-Mannschaft aufkommen, so dass nach 100 Minuten der 0:10 Sieg feststand.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Keteryna Ihnatova (2), Kathleen Kammel (2), Christiane Siebert (2), 1. DD Izhakovska/Ihnatova (1), 2. DD Kammel/Siebert (1).


Herren Bezirksliga
TSV 1906 Eintr. Naumburg - GSV Eintracht Baunatal 2:9

Auch die 1. Mannschaft musste an diesem Wochenende gegen Naumburg ran. Bis auf 1 Spielpunkt im hinteren Paarkreuz und ingesamt 9 verlorenen Sätzen ließ unser Bezirksligateam keinen weiteren Zähler für das gegnerische Team zu. Das einzige 5-Satz-Spiel lieferte sich Christina gegen die gegnerische Nr. 3 mit 9:11, 11:8, 12:10, 8:11 und 6:11. Der verdiente 2:9 Sieg war folglich nach knapp 2 Stunden unter Dach und Fach.

Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Volodymyr Metelskyi (2), Nick Zichler (1), Christina Bolotskova (1), Roman Torba (1), Helmut Kramm,  1. Doppel Metelskyi/Torba (1), 2. Doppel Yunusov/Zichler (1), 3. Doppel Bolotskova/Kramm.

 

GSV Eintracht Baunatal wird 2-facher Pokalsieger des Bezirks Nord

Sowohl die 1. Damen- als auch 1. Herrenmannschaft wurden Pokalsieger in Battenberg.


v.l.: Kathleen Kammel, Martina Ringsleben, Inha Izhakovska


v.l.: Helmut Kramm, Aliafsar Yunusov, Volodymyr Metelskyi, Nick Zichler,

 

Das Bezirksoberliga-Damenteam traf im Finale auf den TuS 1885 Helsen. Mit Inha an Position 1, Martina an 2  und Kathleen an 3 wagte man sich ins Rennen. Beste Spielerin an diesem Tage war Inha, die ihre beiden Einzel glatt mit 3:0 und ihr  Doppel mit Kathleen mit 3:1 gewinnen konnte. Kathleen konnte ihre Gegnerin an Brett 3 ebenfalls mit 3:1 besiegen. Martina blieb leider ohne Spielerfolg, feuerte aber ihre Mannschaftskameradinnen mit vollem Einsatz bis zum 4:1 Siegpunkt an.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Martina Ringsleben, Kathleen Kammel (1), Doppel Izhakovska/Kammel (1).


Das Bezirksliga-Herrenteam startete mit Aliafsar an Position 1, Volodymyr an 2 und Nick an 3 als erstes im Halbfinale gegen den TTC 1952 Todenhausen. Hier machte man mit 4:0 recht kurzen Prozess und qualifizierte sich für das Finale. Im 2. Halbfinale konnte sich der TSV 03 Hümme mit 4:2 gegen den TTV Oberhohne durchsetzen. Im Finale standen sich dann Hümme und der GSV Eintracht Baunatal gegenüber. Volodymyr und Aliafsar konnten in ihren Einzeln die Führung auf 2:0 ausbauen. Im dritten Einzel zeigte aber Hümme seine Klasse  und gewann mit 3:0 gegen Nick an Brett 3 und verkürzte damit auf 2:1. Das darauffolgende Doppel konnten Alik und Nick aber wiederum mit 3:1 nach Baunatal holen. Somit stand es 3:1 aus Sicht von Baunatal. Das Spitzeneinzel brachte dann die endgültige Entscheidung. Alik machte mit seinem 11:5, 11:5 und 11:8 den Sack endgültig zu und den Pokalsieg mit 4:1 klar.
Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Volodymyr Metelskyi (1), Nick Zichler, Doppel Yunusov/Zichler (1).

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams zum verdienten Pokalsieg.  

 

 

Jungen 13 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal - TTC Calden-Westuffeln 3:2

Nach 130:130 Bällen war es eigentlich ein Unentschieden, aber nach 9:6 Sätzen und 3:2 Spielen ein knapper Erfolg für die Eintracht. Neben dem gewonnenen Doppel mit Benedikt konnte Michael auch seine beiden Einzel deutlich gewinnen. Benedikt blieb leider ohne Einzelerfolg.

Es spielten: Michael Gilung (2), Benedikt Lattemann, Doppel Gilung/Lattemann (1). (Foto links)



Jungen 15 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal II - Kasseler Spvgg. Auedamm 0:10

An diesem Spieltag war gegen den Tabellenführer Auedamm leider nichts zu holen. Felix und Kiril hielten sich bei ihrem ersten Mannschaftseinsatz wacker, mussten aber die Überlegenheit Auedamms anerkennen. Auch der erfahrenere Dima konnte heute keinen Spielpunkt erkämpfen und nur seinen Gegnern gratulieren.

Es spielten: Dima Sklyar, Felix Wahl, Kiril Mytrakov, Doppel Sklyar/Mytrakov. (Foto links)

Herren 1. Kreisklasse
GSV Eintracht Baunatal II - KSV Baunatal III 10:0

Mit 30:5 Sätzen spielte unsere 2. Mannschaft relativ eindeutig gegen den Baunataler Lokalrivalen. Alle Spiele konnten ohne jede Bedrängnis gewonnen werden. Selbst das einzige 5-Satz-Spiel wurde von Kateryna an Brett 3 im Entscheidungssatz deutlich mit 11:1 nach Hause geholt.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Roman Torba (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), 1. Doppel Izhakovska/Torba (1), 2. Doppel Ihnatova/Kramm (1).

 

Jungen 15 Hessenliga
GSV Eintracht Baunatal - Eintracht Frankfurt 1:9

Auch in Bestbesetzung musste man sich im Hessenligaheimspiel Eintracht Frankfurt mit 1:9 klar geschlagen geben. Obwohl man in 3 Einzeln (2x Lian, 1x Batuhan) bis in den Entscheidungssatz vordringen konnte, gingen alle Punkte nach Frankfurt. Den einzigen Zähler für Baunatal erkämpften ebenfalls Lian und Batuhan im 2. Doppel, welches sie mit 3:1 gewinnen konnten. Anton und Jaroslaw blieben leider ohne Punktgewinn.

Es spielten: Anton Westermann, Jaroslaw Popov, Lian Stotz, Batuhan Bülbül, 1. Doppel Westermann/Popov, 2. Doppel Stotz/Bülbül (1).

 

Herren 3. Kreisklasse
SV 1890 KS-Nordshausen II - GSV Eintracht Baunatal III 5:5

Eine wirklich ausgeglichene Partie lieferte sich unsere 3. Mannschaft auswärts gegen Nordhausen. Doppel 1 mit Rudolf und  Erwin holte den hart umkämpften Punkt erst im Entscheidungssatz mit 11:8. Doppel 2 mit Helmut und Hans-Jürgen ging bereits  nach 4 Sätzen an Nordshausen. Bei den ersten Einzelbegegnungen punktete das vordere Paarkreuz mit Rudolf und Erwin wie zuvor im Doppel. Helmut und Hans-Jürgen gingen leider leer aus, obwohl Helmut erst im 5. Satz die Segel streichen musste. In Runde 2 konnte  Helmut aber an Brett 3 seine ganze Erfahrung ausspielen und das Match mit 3:1 zum 5:5 Endstand nach Hause holen. Ein klarer 3:0 Sieg gelang Rudolf noch im Spitzenspiel, welches er mit 11:6, 11:6 und 11:8 gewinnen konnte.

Es spielten: Rudolf Lemmer (2), Erwin Hartmann (1), Helmut Wagner (1), Hans-Jürgen Borneis, 1. HD Lemmer/Hartmann (1), 2. HD Wagner/Borneis. 



Damen Bezirksoberliga
GSV Eintracht Baunatal - VfL Verna-Allendorf 5:5

Trotz Ausfall der kompletten Stammmannschaft konnte für unsere BOL-Damenmannschaft mit ukrainischer Verstärkung ein 5:5 Unentschieden gerettet werden. Das vordere Paarkreuz mit Inha und Christina erspielten dabei alle 5 Punkte sowohl im Doppel als auch in den Einzelbegegnungen. Unsere jungen Ersatzspielerinnen Marylin und Martina konnten leider kein Spiel für sich entscheiden, hatten aber trotzdem eine Menge Spaß und erweiterten gleichzeitig ihren Erfahrungsschatz. Nach dem Spiel fanden sich beide Mannschaften dann noch zu einem leckeren Kaltgetränk zusammen, bei dem man sich ausgiebig austauschen und fachsimpeln konnte. Mit "alten Bekannten" wie Kathrin Klippert macht das ja auch umso mehr Laune.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Christina Bolotskova (2), Marylin Küllmer, Martina Ringsleben, 1. DD Izhakovska/Bolotskova (1), 2. DD Küllmer/Ringsleben.

 

Herren 1. Kreisklasse
GSV Eintracht Baunatal II - TuS 1908 Meimbressen II 9:1

Trotz deutlichem Endergebnis von 9:1 für Baunatal gab es 3 Einzelbegegnungen im hinteren Paarkreuz, die erst im Entscheidungssatz entschieden wurden. Zweimal musste Rudolf über die volle Distanz. Gegen die Nr. 3 hatte er denkbar knapp mit 10:12 das Nachsehen, aber an Brett 4 konnte er mit 11:7 den Punkt nach Hause holen. Auch Helmut zeigte an Brett 3 Nervenstärke und gewann am Ende mit 10:12, 12:10, 12:10, 7:11 und 11:7. Im vorderen Paarkreuz konnte unser Neuzugang Roman Torba zweimal deutlich mit 3:0 gewinnen. Auch Kateryna war eine gewohnt sichere Bank und steuerte mit 3:0 und 3:1 zwei weitere Einzelpunkte zum Gesamterfolg bei.

Es spielten: Roman Torba (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), Rudolf Lemmer (1), 1. Doppel Torba/Lemmer (1), 2. Doppel Ihnatova/Kramm (1).

 

Jungen 15 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal II - Tuspo 1912 Rengershausen 10:0

Im Derby gegen den Tabellenletzten Rengershausen gab es keine Überraschungen. Alle Spiele konnten souverän mit 3:0 gewonnen werden. Damit belegt unsere Mannschaft aktuell den dritten Tabellenrang von insgesamt 10 Mannschaften.

Es spielten: Bogdan Popov (3), Thierry Edward Brémond (3), Dima Sklyar (3), Doppel Popov/Brémond (1). 

 

Herren Bezirksliga
GSV Eintracht Baunatal - KSV Baunatal 9:0

Im Baunataler Derby gegen den Tabellenvorletzten war nach 1,5 Std. Spieldauer und 27:4 Sätzen der deutliche 9:0 Ausgang für den GSV besiegelt. Lediglich Doppel 2 mit den Metelskyi-Brüdern musste bis in den Entscheidungssatz, der dann aber deutlich mit 11:3 verwandelt werden konnte. Bis auf zwei 4-Satz Spiele (Doppel 1 und 1 Einzel im mittleren Paarkreuz) konnten alle restlichen Begegnungen glatt mit 3:0 gewonnen werden. Damit baut die 1. Mannschaft seine Tabellenführung mit nun 12 gewonnenen Spielen und einem Unentschieden gegenüber dem Verfolger Hofgeismar II (9 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) weiter aus.

Es spielten: Aliafsar Yunusov (1), Volodymyr Metelskyi (1), Nick Zichler (1), Oleksandr Metelskyi (1), Christina Bolotskova (1), Inha Izhakovska (1), 1. Doppel Yunusov/Zichler (1), 2. Doppel Metelskyi/Metelskyi (1), 3. Doppel Bolotskova/Izhakovska (1). 

 

 

Geänderte Trainingszeiten

Für die Dauer der Hallensperrung findet das Nachwuchstraining (Anfänger) mit Kristine montags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr und donnerstags mit Olga von 14:30 bis 19:00 Uhr im Gymnastikraum (Spiegelraum) der Langenberghalle statt. Montags macht Vladimir ab 15.00 Training in Breitenbach. Am Dienstag in der Schule wie gewohnt Einzeltraining. Am Donnerstag macht Olga ab 19:30 in Breitenbach ALL-5 Gruppentraining.

Das Vereinstraining (Erwachsene) ist mittwochs ab 19:00 Uhr im oberen Saal der Kulturhalle und Freitags ab 19:00 Uhr in der Turnhalle der Langenbergschule, soweit das neben den Serienspielen möglich ist.

Es empfiehlt sich ein Blick auf die Vorschau.

 

Herren 1. Kreisklasse
SV 1890 KS-Nordshausen - GSV Eintracht Baunatal II 0:10

Bis auf ein 5-Satz-Spiel im hinteren Paarkreuz konnten alle restlichen Spiele relativ deutlich gewonnen werden.  Dies spiegelt auch das Satzverhältnis von 7:30 wider.

Es spielten: Elshad Yunusov (2), Kateryna Ihnatova (2), Helmut Kramm (2), Rudolf Lemmer (2), 1. Doppel Yunusov/Lemmer (1), 2. Doppel Ihnatova/Kramm (1).

 

Damen Bezirksoberliga
SC Söhre 2018 - Söhrewald II - GSV Eintracht Baunatal 2:8

Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte unsere Damen BOL-Mannschaft auswärts bei der SC Söhre mit 8:2 punkten. Kateryna, Christiane und Lisa konnten alle ihre Spiele ungefährdet gewinnen. Kathleen hatte vermutlich im siegreichen 5-Satz-Doppel mit Kateryna bereits zuviele Körner gelassen, so dass der nächste 5-Satz Krimi gegen die gegnerische Nr. 1 leider knapp verloren ging. In ihrem 2 Einzel schien sie aber nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Nach 0:2 Rückstand mit 11:13, 9:11 konnte Kathleen den dritten Satz mit 12:10 knapp für sich entscheiden, so dass Hoffnung aufkeimte, das Spiel noch drehen zu können. Im vierten Satz schien aber mit 4:11 endgültig die Luft raus zu sein, womit auch dieses Spiel mit 3:1 an den SC Söhre ging.

Es spielten: Kateryna Ihnatova (2), Kathleen Kammel, Lisa Steinberg (2), Christiane Siebert (2), 1. DD Ihnatova/Kammel (1), 2. DD Steinberg/Siebert (1).

 

Herren 3. Kreisklasse
FSK Vollmarshausen 1897 III - GSV Eintracht Baunatal III 2:8

Unsere Siegesserie setzte sich auch bei der 3. Mannschaft fort. Bis auf das 2. HD sowie ein knappes 5-Satz-Spiel an Brett 4 konnten alle restlichen Begegnungen gewonnen werden.

Es spielten: Erwin Hartmann (2), Helmut Wagner (2), Norbert Buntenbruch (2), Hans-Jürgen Borneis (1), 1. HD Hartmann/Wagner (1), 2. HD Buntenbruch/Borneis.

 

Pokal Herren Bezirksliga Zwischenrunde 1/2
VfL Bad Wildungen - GSV Eintracht Baunatal 0:4 (Nicht angetreten)

Es hätten gespielt: Aliafsar Yunusov, Volodymyr Metelskyi, Nick Zichler.

 

Herren Bezirksliga
GSV Eintracht Baunatal - TSV 1889/06 Immenhausen 9:1

Lediglich eine einzige 5-Satz-Niederlage im mittleren Paarkreuz musse unsere 1. Mannschaft gegen Immenhausen hinnehmen. 3 Begegnungen konnten mit 3:1 und 6 deutlich mit 3:0 gewonnen werden.

Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Volodymyr Metelskyi (1), Nick Zichler (1), Oleksandr Metelskyi, Christina Bolotskova (1), Inha Izhakovska (1), 1. Doppel Yunusov/Zichler (1), 2. Doppel Metelskyi/Metelskyi (1), 3. Doppel Bolotskova/Ishakovska (1).

 

Herren Bezirksliga
TTC 1967 Hofgeismar II - GSV Eintracht Baunatal 8:8

Gegen den Tabellenzweiten Hofgeismar musste sich unsere 1. Mannschaft ganz schön strecken. Lediglich das 1. Doppel konnte mit 3:0 punkten. Doppel 2 und 3 gingen jeweils mit 1:3 an den Gastgeber.
Die 1. Runde der Einzelbegegnungen war ausgeglichen. Alik, Volodymyr und Inha gingen als Sieger von der Platte. Nick musste nach 9:11 im Entscheidungssatz seinem Gegner gratulieren. Oleksandr und Elias hatten beide ebenfalls mit 0:3 das Nachsehen.
Auch im 2. Durchgang profitierten beide Mannschaften zu gleichen Teilen. Die ersten 3 Einzel gingen an Baunatal. Die restlichen 3 an Hofgeismar.
Beim Spielstand von 8:7 für den Gastgeber musste nun das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Mit 3:0 konnte sich Baunatal am Ende erleichtert durchsetzen und damit das 8:8 Unentschieden retten.  

Es spielten: Aliafsar Yunusov (2), Volodymyr Metelskyi (2), Nick Zichler (1), Oleksandr Metelskyi, Elias Seibel, Inha Izhakovska (1), 1. Doppel Yunusov/Zichler (2), 2. Doppel Metelskyi/Metelskyi, 3. Doppel Seibel/Izhakovska.


Jungen 15 Hessenliga
GSV Eintracht Baunatal - TV Niederrad 4:6

Trotz Heimvorteil sollte es am Ende leider nicht zu einem Sieg reichen. Mit den beiden verlorenen Eingangsdoppeln startete unser Hessenligateam äußerst ungünstig in die Partie. Obwohl sich das vordere Paarkreuz mit Anton und Jaroslaw in den Einzelbegegnungen schadlos hielt, zahlte das hintere Paarkreuz buchstäblich Lehrgeld und konnte lediglich an Brett 3 einen einzigen Satz gewinnen. Das bedeutete am Ende ein ernüchterndes 4:6.

Es spielten: Anton Westermann (2), Jaroslaw Popov (2), Batuhan Bülbül, Maksym Unhurian, 1. Doppel Westermann/Popov, 2. Doppel Bülbül/Unhurian.

 

 

Hessische Einzelmeisterschaften der Jugend 19 und 13 in Limburg an der Lahn

Aliafsar Yunusov startete am 27.01. als einer von 6 favorisierten Spielern mit mehr als 2000 QTTR bei den HEM der Jugend 19 in Limburg an der Lahn.

Seine 4er-Gruppe dominierte Alik nach Belieben und gab insgesamt nur 1 Satz gegen Simon Hans (SG 1910 Marbach) ab. Roman Wick (TG 1953 Langenselbold) und Linus Merten (TV Eschersheim 1895) zeigte er mit 3:0 deutlich ihre Grenzen auf. Als Gruppenerster zog er damit souverän in das KO-Feld ein. Dort traf er als erstes im Achtelfinale auf Julian Rehm vom Neuenhainer TTV. Auch in diesem Spiel gab er keinen Satz ab.

Im Viertelfinale gab es das erste nordhessische Duell. Mit Leon Graf von SC Niestetal hatte er es mit einem erfahrenen Spieler zu tun, aber auch hier gab sich Alik keine Blöße und gewann ebenfalls souverän mit 3:0. Dies bedeutete den Einzug ins Halbfinale, in dem der nächste Nordhesse auf ihn wartete. Mit Tom Küllmer vom SVH 1945 Kassel hatte er es gleichzeitig auch mit dem Vorjahressieger zu tun. In diesem Spiel war Alik das erste Mal richtig gefordert. Nach dem mit 11:9 gewonnenem 1. Satz, konterte Tom zum Ausgleich mit 4:11. Auch den 3. Satz musste Alik äußerst knapp mit 13:15 abgeben, so dass er im 4. Satz nochmal alle Kräfte mobilisierte, und er deutlich mit 11:4 zum 2:2 ausgleichen konnte. Die Entscheidung musste somit im 5. Satz fallen. Nach einem auf Augenhöhe geführten heftigen Schlagabtausch hatte Alik mit 9:11 seine erste und einzige knappe Niederlage zu verkraften und beendete damit dieses Turnier auf einem respektablen 3. Platz. Hessischer Einzelmeister Jugend 19 wurde am Ende Tom Küllmer.
 

Bei der Jugend 13 starteten am Sonntag Jaroslaw Popov und Anton Westermann. Jaroslaw konnte leider kein Spiel für sich entscheiden und beendete die Einzelgruppe auf Platz 4. Auch im Doppel hatte Jaroslaw mit Tom Henrich (SC Niestetal) kein glückliches Händchen und schied nach dem ersten Spiel bereits aus. Anton beendete seine Gruppe auf Platz 1 und zog damit ins KO-Feld ein. Im Achtelfinale bezwang er mit 3:0 Andre Siyu Zhu (TV Eschersheim 1895) und traf im Viertelfinale auf den späteren Hessenmeister Boris Zheng (SV Blau-Gelb Darmstadt). Nach einem harten Kampf bis in den Entscheidungssatz stand nach 10:12, 11:2, 7:11, 11:6 und 11:4 Boris als Sieger fest und Anton wurde am Ende Fünfter.

Im Doppel aber machte Anton mit Haru Kubota (TTC OE Bad Homburg 1987) einen regelrechten Durchmarsch bis ins Finale, wo sie auf Coen Vicinus/Boris Zheng (SG 1862 Anspach/SV Blau-Gelb Darmstadt) trafen. Hier konnte sich Anton bei Boris revanchieren und gewann mit Haru den Hessenmeistertitel im Doppel Jugend 13 mit 8:11, 11:6, 11:7, 6:11 und 11:7.

Herzlichen Glückwunsch für alle tollen Erfolge auf Hessenebene.

 

Jungen 15 Kreisliga
TV Westuffeln 1909 - GSV Eintracht Baunatal II 2:8

Gegen Westuffeln hatte unser Jungen 15 Kreisligateam eher leichtes Spiel. Bis auf 2 Einzel im ersten Durchgang, die beide erst im 5. Satz mit jeweils 11:9 verloren gingen, konnten alle restlichen Begegnungen gewonnen werden. Die beste Einzelbilanz hatte Bogdan, der alle seine Spiele mit 3:0
nach Hause holte. Thierry Edward musste sogar zweimal in den Entscheidungssatz, wobei er einmal jubeln konnte und einmal seinem Gegner gratulieren musste. Über ein 3:0 konnte er sich aber gegen die Nr. 3 von Westuffeln ebenfalls freuen. Dima gewann im Doppel mit Thierry Edward mit 3:0 und konnte zusätzlich in den Einzeln noch 2 weitere Dreisatzerfolge beisteuern.

Es spielten: Bogdan Popov (3), Thierry Edward Brémond (2), Dimy Sklyar (2), Doppel Brémond/Sklyar (1).

 

Damen Bezirksoberliga
Kasseler Spvgg. Auedamm III - GSV Eintracht Baunatal 3:7

Mit ukrainischer Verstärkung konnte unsere Damen BOL-Mannschaft einen deutlichen Sieg mit nach Hause nehmen. Beide Eingangsdoppel legten den Grundstein für den späteren Erfolg. Das 1. DD mit Inha und Christina gewann deutlich mit 3:0. Etwas mehr Arbeit hatten Kathleen und Christiane im 2. DD. Obwohl der 4. Satz bereits in der Verlängerung mit 13:11 verloren ging, konnten sie den Entscheidungssatz glücklich mit 10:12 für sich entscheiden. Bei den Einzeln gaben Inha und Christina insgesamt keinen einzigen Satz ab, so dass 4 weitere Punkte auf das Gästekonto gingen.
In Runde 1 konnte nur noch Kathleen im hinteren Paarkreuz einen weiteren Spielpunkt beisteuern, der mit 12:10, 9:11, 8:11 und 9:11 hart umkämpft war. Christiane konnte in ihrem ersten Einzel noch den 1. Satz für sich entscheiden, hatte aber am Ende mit 3:1 das Nachsehen. In Runde 2 blieben Brett 3 und 4 leider ohne Erfolg, was den Baunataler 3:7 Sieg aber nicht mehr gefährden konnte.

Es spielten: Inha Izhakovska (2), Christina Bolotskova (2), Kathlee Kammel (1), Christiane Siebert, 1. DD Izhakovska/Bolotskova (1), 2. DD Kammel/Siebert (1).

 

Jungen 13 Kreisliga
GSV Eintracht Baunatal - TV 1894 Simmershausen II 4:1

Trotz des deutlichen 4:1 Sieges gab es einige knappe Spiele. Maksym musste gleich im ersten Spiel an Brett 1 bis in den Entscheidungssatz, den er unglücklich mit 9:11 verlor. Michael hatte an Brett 2 leichteres Spiel und gewann im 4. Satz in der Verlängerung mit 12:10. Das Doppel war hingegen eine klare Sache, die mit 3:0 schnell vorbei war. In Runde 2 konnten beide Einzel verwandelt werden. Diesmal gewann Maksym mit 3:1 wie zuvor Michael. Und auch Michael musste diesmal über die volle Distanz gehen genau wie Maksym in Durchgang 1. Michael hatte aber am Ende die besseren Nerven und punktete im 5. Satz mit 11:9.

Es spielten: Maksym Unhurian (1), Michael Gilung (2), Doppel Unhurian/Gilung (1).

 

Jungen 15 Hessenliga
GSV Eintracht Baunatal - SG 1862 Anspach 3:7

Auch gegen Anspach konnte man nicht in Bestbesetzung antreten, so dass es am Ende nur zu einem 3:7 reichte. Bei den Eingangsdoppeln konnte sich nur Doppel 2 mit Lian und Batuhan mit 3:1 durchsetzen. In Durchgang 1 der Einzelbegegnungen waren nur 2 Eintracht Spieler erfolgreich. Jaroslaw zwang die gegnerische Nr. 2 bis in den 5. Satz und gewann nervenstark mit 11:9. Auch Batuhan steuerte mit 3:1 einen Spielpunkt hinzu. In Runde 2 kam leider kein weiterer Zähler hinzu. Einzig Bogdan hatte noch die Chance auf einen Sieg, da er sich bis in den Entscheidungssatz kämpfte. Mit 7:11 hatte er aber leider das Nachsehen und musste seinem Gegner an Brett 4 gratulieren.

Es spielten: Jaroslaw Popov (1), Lian Stotz, Batuhan Bülbül (1), Bogdan Popov, 1. Doppel Popov/Popov, 2. Doppel Stotz/Bülbül (1).   

 

Herren 3. Kreisklasse
GSV Eintracht Baunatal III - TSV 1896 Guntershausen II 6:4

Im Derby gegen Guntershausen war vielleicht der Heimvorteil am Ende entscheidend. Obwohl beide Eingangsdoppel glatt mit 0:3 verloren gingen, verlor man nicht den roten Faden. Im ersten Einzeldurchgang punktete das vordere Paarkreuz mit Erwin (3:1) und Helmut (3:2) sowie Hans-Jürgen (3:1) auf Position 4 gegen die gegnerische Nr. 3. In Runde 2 konnte Erwin auch im Spitzenspiel mit 3:1 überzeugen. Im hinteren Paarkreuz lief es diesmal wie am Schnürchen. Norbert gewann als erstes mit 3:0 an Brett 3. Den Siegpunkt zum 6:4 Endstand erkämpfte Hans-Jürgen ebenfalls mit 3:0.

Es spielten: Erwin Hartmann (2), Helmut Wagner (1), Norbert Buntenbruch (1), Hans-Jürgen Borneis (2), 1. HD Hartmann/Wagner, 2. HD Buntenbruch/Borneis.

 

Jungen 15 Hessenliga
GSV Eintracht Baunatal - TV 1861 Bad Schwalbach 4:6

Ohne Anton Westermann ging es am Wochenende im Heimspiel gegen Bad Schwalbach. Leider gingen gleich zu Beginn beide Eingangsdoppel an den Gegner aus Südhessen, wobei das 1. Doppel unglücklich mit 13:15 im Entscheidungssatz verloren ging. Bei den Einzelbegegnungen punkteten in Runde 1 die Popov-Brüder. Jaroslaw gewann mit 3:2 und Bogdan glatt mit 3:0. Lian hatte gegen die gegnerische Nr. 1 mit 2:3 das Nachsehen und auch Maksym zahlte mit 0:3 reichlich Lehrgeld.
Im 2. Durchgang konnte diesmal nur das vordere Paarkreuz die Platte als Sieger verlassen. Jaroslaw gewann im Spitzenspiel deutlich mit 3:0 und auch Lian konnte in einem weiteren 5-Satz-Krimi nach 11:7 kurzzeitig jubeln. Bogdan und Maksym mussten aber beide nach 0:3 ihren Gegnern gratulieren, so dass die knappe Niederlage mit 4:6 besiegelt wurde. 

Es spielten: Jaroslaw Popov (2), Lian Stotz (1), Bogdan Popov (1), Maksym Unhurian, 1. Doppel J. Popov/Stotz, 2. Doppel B. Popov/Unhurian.

 

Erfolgreiches Abschneiden beim 61. Neujahrsturnier des TTC Elgershausen



 

Auch bei der 61. Auflage des beliebten 2er-Mannschafts- Traditionsturniers waren am vergangenen Wochenende wieder einige Teilnehmer  des GSV Eintracht Baunatal dabei.

Am Freitag startete pünktlich um 20 Uhr die gemischte Klasse bis 1800 QTTR mit 22 Teams. Inha Izhakovska spielte hier zusammen  mit Nick Zichler (Foto links oben) groß auf. Am Samstagmorgen um sage und schreibe 6:30 Uhr nahmen beide glücklich aber mit leicht geröteten Augen  ihre Siegerpokale in Empfang. Was für eine Leistung.

In der Offenen Klasse bis 2700 QTTR spielten am Samstagnachmittag ab 14 Uhr Aliafsar Yunusov und Volodymyr Metelskyi. (Foto links mitte) Hier waren 17 2er-Teams gemeldet.
Um 1:00 Uhr konnten beide nach vielen engen Duellen bei der Siegerehrung ihren 3. Platz bejubeln.

Auch in der Jungen 19 Klasse bis QTTR 2700, welche am Sonntagvormittag startete, zeigten Jaroslaw Popov und Anton Westermann (Foto links unten) ihr großes Talent und belegten am Ende ebenfalls verdient den 1. Platz.

 

Ü60-Senioren- Mannschaftsmeisterschaften



Auch unsere Oldies waren an diesem Wochenende sehr erfolgreich. Elshad Yunusov, Rudolf Lemmer und Helmut Kramm erkämpften bei den Ü60-Senioren- Mannschaftsmeisterschaften in Söhrewald einen respektablen 2. Platz. 1. Sieger wurde der TSG Eschenstruth.  

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Platzierungen.

 

Start in die Rückrunde

Termin
Liga Heim-Mannschaft Gast-Mannschaft Halle-Name Halle-Strasse
Fr.19.01. 20:00
Herren 3. Kreisklasse GSV Eintracht Baunatal III TSV 1896 Guntershausen II Turnhalle der Langenbergschule Burgbergstraße 33
So. 21.01. 14:00
Jungen 15 Hessenliga GSV Eintracht Baunatal TV 1861 Bad Schwalbach Langenberg-Sporthalle Am Sportplatz 1
Di. 23.01. 18:00
Jungen 15 Kreisliga TV Westuffeln 1909 GSV Eintracht Baunatal II Turnhalle Westuffeln Schulstraße
Di. 23.01. 19:45
Damen Bezirksoberliga Kasseler Spvgg. Auedamm III GSV Eintracht Baunatal Jakob Grimm Schule Wilhelmshöher Allee 35
Sa. 27.01.10:30
Jungen 13 Kreisliga GSV Eintracht Baunatal TV 1894 Simmershausen II Turnhalle der Langenberschule Burgbergstraße 33
Sa. 27.01. 12:00
Jungen 15 Hessenliga GSV Eintracht Baunatal SG 1862 Anspach Kulturhalle/Anbau Am Sportplatz 1
Mo. 29.01. 20:00
Herren 1. Kreisklasse SV 1890 KS-Nordshausen GSV Eintracht Baunatal II Sporthalle auf der Dönche

Alle Rückrundentermine hier

>Archiv 2023 hier>

 

Termine und Events

Spielbetrieb Vorschau

Mitgliederversammlung (JHV) der Tischtennisabteilung am
Fr. 26.04.22 im Nebenzimmer der Kulturhalle
Die Tagesordnung hier

Wir gratulieren zum Geburtstag:

 

Rahmenterminplan HTTV hier

DTTB Turniere hier

Turniere in Hessen hier


nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Donnerstag, 18.04.2024 10:00 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch