Impressum | Datenschutz | Vorstand | Archiv | Sponsoring | Login

Spielberichte 2019/20

Rückrunde


Giuliano Rogaia
 

Hessenliga Jungen 18

GSV I - TuS 1884 Kriftel 6 : 2

25.1.2020: Im zweiten Rückrundenspiel war heute Kriftel zu Gast in Baunatal. Obwohl die Begegnung am Ende deutlich mit 6:2 gewonnen wurde, konnten 3 Spiele erst im 5. Satz gewonnen werden. Dabei konnten im vorderen Paarkreuz Giuliano Rogaia (1) und Tom Küllmer (1) ihre Nervenstärke und Erfahrung ausspielen, wobei sie beide die gegnerische Nr. 1 bezwingen konnten.

Das spannendste Spiel des Tages lieferte sich aber Ersatzspieler Lennart Reh (1), der für Marlon Ringsleben eingesprungen ist, im hinteren Paarkreuz gegen die stark aufspielende Nr 3 von Kriftel. Der Jubel war nach hochspannenden Sätzen mit 11:13, 12:10, 10:12, 13:11 und 11:8 entsprechend groß. Auch Elias Eilert kämpfte wacker, musste aber am Ende seinem Gegner gratulieren. Die weiteren Punkte erspielten Giuliano und Tom sowohl in ihrem Doppel (1) als auch in ihren Einzeln (2) gegen die gegnerische Nr. 2. (lk)

Bezirksliga Damen

GSV I - TTC Lüdersdorf II 6 : 8

Leider gelang es der 1. Damen nicht, den Vorrundenerfolg zu wiederholen. Zwar hatten die Großenritter einen guten Start: Doppel Kammel/Siebert sowie Kathleen Kammel (2), Brigitte Seling und Gabi Fuchs siegten zur 5:3 Führung. Doch anschließend übernahmen die Gäste das Ruder, nur noch die stark spielende Kathleen Kammel hatte ein Erfolgserlebnis.

 

Bezirksliga Herren

TSV Immenhausen I - GSV I 5 : 9

Beim Tabellenschlusslicht nahm der GSV, wie erwartet, beide Punkte mit nach Baunatal. Bereits nach dem 1. Einzeldurchgang lagen die Großenritter mit 6:3 vorn. Doppel 2, Rogaia/Dietrich, und 3, Jentsch/H. Kramm, siegten ebenso wie in den Einzeln Tom Küllmer, Stefan Kramm, Patrick Dietrich und Meik Jentsch. Die drei restlichen Zähler zum Erfolg erspielten nochmals Küllmer, St. Kramm und Jentsch.

 

Kreisliga Herren

GSV II - KSV Baunatal II 5 : 9

Der GSV war in der Favoritenposition, doch am Ende des umkämpften Stadtderbys siegten die Gäste. Entscheidend war, dass sämtliche vier 5-Satz-Spiele verloren gingen. Die Eintracht hatte einen guten Start in den Doppeln, Schramm/R. Lemmer sowie H. Kramm/Klippert sorgten für eine 2:1 Führung. Doch in den Einzeln standen auf der Haben-Seite nur drei Siege durch Rudolf Lemmer (2) und Helmut Kramm.

nach oben


Elias Eilert
 
Hessenliga Jungen 18

GSV - TSG Sulzbach 3 : 6

Im ersten Rückrundenspiel der Hessenliga Jugend begrüßte am 19.01. unsere Mannschaft den Tabellenzweiten TSG Sulzbach in der Sporthalle der Langenbergschule. In den beiden Eingangsdoppeln konnten sich nur Guiliano und Tom im Doppel 1 gegen Sulzbach knapp im 5. Satz durchsetzen (1). Moritz und Elias verloren im Doppel 2 unglücklich ohne Satzgewinn mit 0:3. Bei den Einzeln konnten im vorderen Paarkreuz Giuliano (1) und Tom (1) jeweils einmal punkten. Ein weiterer Punkt war sogar zum Greifen nah, als Tom gegen die gegnerische Nr. 1 erst in der Verlängerung des 5. Satzes knapp den Kürzeren zog. Im hinteren Paarkreuz konnten Elias und Moritz leider keine Siegpunkte einfahren. Dem aber bis in die Haarspitzen motivierten Elias gelang zumindest ein Satzgewinn gegen die gegnerische Nr. 3. Insgesamt war Sulzbach heute einfach zu stark für unsere noch ersatzgeschwächte Mannschaft. Marlon wünschen wir daher eine rasche Genesung. (lk)

2. Kreisklasse Herren

SV Nordshausen II - GSV III 2 : 8

Das klare Ergebnis täuscht über den Spielverlauf, denn in der Partie wurde verbissen gekämpft, viele Matches gingen über vier bzw. fünf Sätze. Letztlich holte man nach 2 1/2 Stunden zwei Punkte nach Großenritte. Es siegten das Doppel Buntenbruch/Wagner sowie in den Einzeln Erwin Hartmann (2), der elfjährige Lennart Reh (2) je im vorderen Paarkreuz, ferner Norbert Buntenbruch (2) und Helmut Wagner.

 

3. Kreisklasse Herren

GSV IV - TSV Eintracht Naumburg VIII 10 : 0

Beim Schlusslicht spielte die 4. Mannschaft einen klaren Sieg ein. Es punkteten die Doppel Markert/Rudolph und Witt/Becker, in den Einzeln Wilfried Rudolph (2), Alexander Witt (2), Hans-Werner Becker (2) und Gerhard Eskuche (2).

nach oben

Vorrunde

Hessenliga Jungen 18

TTC Heppenheim - GSV 5 : 5

Im letzen Hessenligaspiel der Vorrunde musste unsere Jungen 18 Mannschaft nochmal ganz tief in den hessischen Süden bis nach Heppenheim und beendet damit die VR mit einer ausgeglichen Bilanz auf Platz 5 von 10.

Im vorderen Paarkreuz konnten Giuliano Rogaia und Tom Küllmer ihr gemeinsames Doppel (1) sowie ihre beiden Einzel (2) mit 3:0 gewinnen, so dass man von einem Auftakt nach Maß sprechen konnte. Aufgrund Marlons verletzungsbedingten Ausfall musste heute Lennart Reh im hinteren Paarkreuz die Mannschaftsaufstellung
vervollständigen. Auch für ihn war dies sein erster Einsatz in der Hessenliga. Das gemeinsame Doppel mit Moritz Klippert ging nach einem starken ersten Satz (9:11) leider mit 0:3 verloren.

Mit einer fulminaten kämpferischen Leistung konnte Lennart aber sein erstes Einzel (1) gegen die gegnerische Nr. 3 gewinnen. Auch Moritz konnte in seinem ersten Spiel seine Klasse unter Beweis stellen, wobei die ersten beiden Sätze nur knapp mit 2 Punkten Abstand verloren gingen und er den 3. Satz dann mit sage und schreibe 11:1 gewinnen konnte. Im 4. Satz schien Moritz irgendwie vom Pech verfolgt zu sein, wodurch seine Gegenwehr nachließ und der Gegner schließlich den Sack zu machte. Dies bedeutete nach den ersten Einzeln einen komfortablen Zwischenstand von 4:2.
Giuliano baute die Baunataler Führung mit einem 3:1 Sieg (1) gegen die gegnerische Nr. 1 sogar noch auf 5:2 aus. Somit fehlte nur noch ein einziger Punkt zum Gesamtsieg. Leider sollte der aber nicht mehr gelingen.

Tom schien in seinem 2. Einzel kein geeignetes Mittel zu finden und verlor trotz starker Aufholjagd (13:15 im 3. Satz) mit 0:3.  Nach dem 3:11 im 1. Satz war für Moritz die Luft endgültig raus und das Spiel ging 0:3 an Heppenheim. Hochspannung kam dann nochmal bei Lennart auf, als er in seinem 2. Einzel ganz dicht dran war das Spiel noch zu drehen. Er musste sich aber am Ende äußerst unglücklich mit 11:13 im 4. Satz geschlagen geben. Dies bedeutete am Ende ein 5:5 Unentschieden.

Ein ganz besonderer Dank geht heute an Jugendtrainer Helmut (Kramm) , der neben dem Coachen noch 1,5 Stunden zusätzlich im Stau verbrachte, für den Rückweg mehr als 5 Stunden brauchte und erst gegen 21 Uhr die Jungs sicher nach Hause brachte. DANKE Helmut! (lk)

 

 

Bezirksoberliga Jungen 15

Tolle Mannschaft! Tolle Hinrunde!

MIt einer phantastischen Mannschaftsleistung schließen die Jungen 15 (+1 Mädchen) die Vorrunde ungeschlagen mit 12:0 Punkten (48:12 Spiele) ab. Auch das letzte Spiel gegen Sportclub Niestetal II gewann das Quartett glatt mit 10:0.

Bezirksliga Herren

SV Harleshausen IV - GSV I 9 : 6

Den Kampf um Platz 2 gewann am Ende der SVH knapp gegen die Eintrachtler. Diese hatten einen guten Start mit dem Gewinn von zwei Doppeln (P. Lemmer/Talmon, Jentsch/R. Lemmer) sowie Mathias Mihr an Brett 2 (3:1). Doch in Durchgang 1 folgte nur noch ein Sieg durch Meik Jentsch im hinteren Paarkreuz. Leider waren die Gastgeber auch in der 2. Hälfte erfolgreicher, denn nur Peter Lemmer im vorderen Paarkreuz und wiederum der an diesem Abend ungeschlagene Jentsch konnten punkten, es reichte leider nicht zum zählbaren Erfolg für das Team. Entscheidend, dass drei von vier 5. Sätzen an die Gastgeber gingen. Die Mannschaft beendet die Vorrunde mit 14:6 Punkten hinter SVH (16:4) auf Platz 3 der Tabelle.

 

Bezirksliga Damen

GSV I - OSC Vellmar I 3 : 8

Gegen den starken Tabellenzweiten aus Vellmar hielt die Mannschaft zunächst mit. Doppel Seling/Lange sowie zwei Siege der gut aufspielenden Kathleen Kammel brachten einen 3:4 Zwischenstand. Doch anschließend gingen leider sämtliche vier Partien an die Gäste zu deren Erfolg. Als Aufsteiger beschließt das Quartett die Vorrunde mit einem guten 5. Rang mit 10:6 Punkten gleich mit dem Vierten FTN.

 

Kreisliga Herren

KSV Auedamm III - GSV II 9 : 6

Beim Tabellennachbarn schlug sich die Mannschaft nach schwachem Start wacker. Zwei Doppel gingen zu Beginn an den SVH, nur D1 Jentsch/H. Kramm konnte sich glatt durchsetzen. Im 1. Einzeldurchgang spielte zwar die Eintracht gut mit, doch erfolgreich war lediglich Meik Jentsch an Brett 1, Zwischenstand: deprimierend 2:7. Durchgang 2 lief wesentlich besser: Nochmals Jentsch, Helmut Kramm, Alexander Schramm und Rudolf Lemmer verkürzten auf 6:7. Doch die Ausfälle, zumal die starken Jugendlichen an diesem Spieltag nicht zur Verfügung standen, ließen sich nicht kompensieren. SVH gewann die letzten beiden Partien zum Sieg. Mit 11:9 Punkten beendet die Mannschaft die Vorrunde auf Rang 4.

 

2. Kreisklassse Herren

GSV III - KSV Baunatal III 2 : 8

Die Eintracht, mit nur zwei Stammspielern antretend, hatte die Überlegenheit der Gäste im Derby anzuerkennen. Doppel 1, Hartmann/E. Eilert, sowie Erwin Hartmann an Brett 1 erspielten die beiden Zähler. Die Großenritter wurden etwas unter Wert geschlagen, gingen doch fünf Spiele in den 5. Satz, doch endeten davon vier zu Gunsten der Gäste. Mit 12:6 Punkten beendet die Mannschaft auf Platz 4 eine durchwachsene Vorrunde.

 

3. Kreisklasse Herren

TSV Guntershausen III - GSV IV 3 : 7

Gegen nur drei Guntershäuser hatte die 4. Mannschaft leichtes Spiel. Drei Punkte erlangte man dadurch kampflos, die vier Siege erspielten Alexander Witt, Gerhard Eskuche, Wilfried Rudolph und Hans-Jürgen Borneis. Die Mannschaft kann mit 10:8 Punkten auf einem guten Platz 4 beruhigt der Rückrunde entgegensehen.

nach oben

Hessenliga Jungen 18

TV Bürstadt - GSV 5 : 5

Beim heutigen Doppelspieltag musste die Hessenligamannschaft Jungen 18 leider auf ihre Nummer 2 Marlon Ringsleben aufgrund einer Verletzung verzichten. Glücklicherweise konnte Elias Eilert kurzfristig für Marlon einspringen. Dies bedeutete für ihn auch sein Hessenligadebut, dem er entsprechend motiviert entgegenfieberte. Trotz einer tollen kämpferischen Leistung wollte ihm im Spiel gegen Bürstadt nur ein Satzgewinn im Einzel gegen die generische Nr. 3 gelingen. Auch Moritz Klippert konnte jeweils den ersten Satz in seinen beiden Einzeln für sich entscheiden. Alle weiteren Sätze gingen leider verloren. Auch das gemeinsame Doppel ging deutlich mit 0:3 an Bürstadt. Sichere Punktelieferanten waren im vorderen Paarkreuz Giuliano Rogaia (2) und Tom Küllmer (2), die ihre Einzel sowie ihr Premieren-Linkshänderdoppel (1) gewinnen konnten, wobei es Giuliano insgesamt ein wenig spannender machte als Tom, da er seine Siegsätze immer erst in der Verlängerung entschied. Dies bedeutete am Ende ein gerechtes 5:5 Unentschieden. (lk)

1. TTC Darmstadt - GSV 6 : 4

Im zweiten Spiel mussten wir nach Darmstadt. Vor dem Spiel ging es noch zur Fast-Food-Kette unseres Vertrauens, was vermutlich die falsche Entscheidung war. Als Zuschauer bekam man fast den Eindruck, dass alle Spieler bei Spielbeginn kurz vorm Einschlafen waren. Beide Eingangsdoppel gingen an Darmstadt, so dass man von Beginn an einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen musste. Im hinteren Paarkreuz konnten von Elias und Moritz jeweils 2 Sätze gewonnen, aber leider keine Punkte eingefahren werden. Elias zeigte wieder sein gigantisches Kämpferherz, konnte aber seine Gegner nicht bezwingen. Moritz haderte trotz starker Satzgewinne leider zunehmend mit sich selber, was ihn am Ende den Sieg kostete. Einzige Punktelieferanten waren auch diesmal Giuliano (2) und Tom (2), die ihre beiden Einzel gewinnen konnten. Tom ging dabei zweimal über die volle Distanz von 5 Sätzen, Giuliano hingegen nur einmal. Am Ende musste man Darmstadt zum verdienten 6:4 gratulieren. Marlon wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung. (lk)

 

Bezirksliga Damen

MTV 03 Unterrieden II - GSV I 5 : 8

Beim Abstiegskandidaten entführten die Großenritterinnen beide Punkte nach Hause. Bereits in den Doppeln startete der GSV mit zwei Siegen durch Kammel/Siebert und Lange/Schmitt. In den Einzeln blieb Kathleen Kammel in allen drei Partien erfolgreich. Die weiteren Punkte erspielten Martina Schmitt und Neuzugang Christiane Siebert (2).

 

FT Niederzwehren I - GSV I 8 : 2

Bei FTN gab es eine deftige Niederlage. Dabei war die Mannschaft mit zwei Doppelsiegen (Lange/Ewald und Kammel/Schmitt) erwartungsvoll gestartet. Doch in den Einzeln lief es überhaupt nicht, es galt an diesem Abend die Überlegenheit der Gastgeberinnen anzuerkennen. Lediglich Kathleen Kammel schaffte es einmal in den Entscheidungssatz, um am Ende doch der Gegnerin gratulieren zu müssen.

2. Kreisklasse Herren

GSV III - SV Nordshausen II 7 : 3

Gegen die Nordshäuser konnte sich die Mannschaft, ergänzt durch die Jugendlichen Reh und E. Eilert, klar durchsetzen. Nach dem Doppelsieg durch Hartmann/N. Buntenbruch punkteten Erwin Hartmann (2), Lennart Reh (2) und Elias Eilert (2) zum Erfolg.

TSV Oberzwehren II - GSV III 4 : 6

Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf. Denn der GSV hatte bereits bei 6:2 Führung den Sieg in der Tasche, bevor die Gastgeber in den beiden letzten Partien noch einmal verkürzen konnten. Die Doppel Hartmann/N. Buntenbruch und Lange/Rudolph hatten bereits den Grundstein gelegt, Erwin Hartmann (2), Norbert Buntenbruch und Karin Lange erspielten die restlichen Zähler zum zweifachen Punktgewinn.

nach oben

Bezirksliga Damen

CdT Philippsthal I - GSV I 2 : 8

Die 1. Damen bleiben in der Erfolgsspur. Ungefährdet nahm die Mannschaft beide Punkte mit nach Großenritte. Es siegten Doppel Seling/Lange, in den Einzeln Brigitte Seling, Kathleen Kammel (2), Christiane Siebert (2) und Karin Lange (2).

 

Kreisliga Herren

KSV Baunatal II - GSV II 8 : 8

Im Stadtderby hatte sich die Eintracht gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht eigentlich einen Sieg ausgerechnet. Doch die Tatsache, dass einige Stammspieler nicht zur Verfügung standen, ließ sich letztlich nicht kompensieren. Zudem konnte lediglich ein Doppelerfolg durch Doppel 2, H. Kramm/Schramm, verbucht werden. Der KSV spielte an diesem Abend sehr gut auf, so dass es für den GSV am Ende nur zu einem Remis reichte.
Punkte in den Einzeln: Helmut Kramm (2), Meik Jentsch (2), Rudolf Lemmer und Moritz Klippert (2).

FSC Dynamo Windrad I - GSV II 9 : 7

Bei Windrad fehlte das nötige Quentchen Glück, am Ende verlor man im Schlussdoppel des 5. Satzes die umkämpfte Partie beim Konkurrenten aus dem Mittelfeld. Auch in diesem Match gelang wieder nur ein Doppelerfolg durch D1, H. Kramm/Schramm, letztlich mit ursächlich für die knappe Niederlage. Beim Stand von 7:7 bestand noch Hoffnung auf einen Punktgewinn, doch das letzte Einzel sowie das Schlussdoppel gingen an die Gastgeber.
Einzelpunkte: Helmut Kramm (2), Moritz Klippert (2), Alexander Schramm, Rudolf Lemmer.

GSV II - Tuspo Rengershausen II 9 : 5

Im Stadtderby gelangen die Großenritter endlich wieder auf die Siegerstraße. Bis zum 5:5 war die Partie ausgeglichen. Es siegten Jentsch/H. Kramm und R. Lemmer/Engel in den Eingangsdoppeln sowie Helmut Kramm, Tom Küllmer und Matthias Engel in der 1. Hälfte. Vier Siege in Folge in Durchgang 2 durch Küllmer, Kramm, Alexander Schramm und Rudolf Lemmer führten schließlich zum doppelten Punktgewinn.

GSV II - SC Niestetal IV 9 : 3

Gegen den Abstiegskandidaten behielt die Mannschaft ungefährdet die Oberhand. Doppel Jentsch/Küllmer und R. Lemmer/Engel sowie Meik Jentsch, Tom Küllmer, Helmut Kramm und Matthias Engel punkteten zum Sieg.

 

3. Kreisklasse Herren

GSV IV - TSV Breuna III 5 : 5

Dieses Unentschieden gegen den Tabellendritten ist als Erfolg für die Eintrachtler zu werten. Nach dem Doppelsieg durch Rudolph/E. Buntenbruch überzeugte das hinterere Paarkreuz Wilfried Rudolph und Hans-Jürgen Borneis mit vier Siegen.

 

Bezirksoberliga Jungen18

TTV 06 Aulatal - GSV II 9 : 1

Gegen Aulatal gab es die erste hohe Niederlage der Saison. Nach dem verloren Doppel Elias / Lennart (0:3) spielte Laura parallel ihr erstes Einzel , dass sie auch gewann und somit den einzigsten Punkt in diesem Spiel holte. Die Niederlage ist letztendlich zu hoch ausgefallen da Laura zweimal eine 2:0 Führung und Lennart zweimal eine 2:1 Führung verspielten und ihre Spiele mit 3:2 verloren. Für Elias war an diesem Tag nichts möglich.
Trotz alledem schaut die Mannschaft nach vorn um für die letzten drei Spiele noch die Siege einzufahren um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. (HK)

 

nach oben

Bezirksliga Damen

TTC Richelsdorf III – GSV I 2 : 8

Die 1. Damen schlägt sich gut als Aufsteiger in der neuen Spielklasse. In Richelsdorf holte die Mannschaft in gut 90 Minuten beide Punkte ungefährdet nach Baunatal. Nach dem Gewinn der beiden Doppel durch Kammel/Seling und Lange/Schmitt punkteten in den Einzeln Kathleen Kammel (2), Brigitte Seling (2), Karin Lange und Martina Schmitt zum Sieg.

 

GSV I - TV Westuffeln I 3 : 8

Gegen die im vorderen Drittel platzierten Gäste musste die Mannschaft ihre erste Niederlage einstecken. Die starke Leistung von Karin Lange mit zwei Einzelerfolgen und den Gewinn des Doppels mit Brigitte Seling reichte nicht zum zählbaren Erfolg.

 

Bezirksliga Herren

Die 1. Herren hatten von Freitag bis Sonntag drei Spiele auszutragen. Zunächst ging es gegen zwei im hinteren Tabellenfeld rangierende Gegner, bevor am Sonntag die Spitzenpartie in Niestetal anstand:

GSV I - TTC Calden-Westuffeln I 9 : 2

Schlusslicht Westuffeln hatte in Großenritte nichts zu bestellen. In zwei Stunden stand der klare Erfolg fest. Es punkteten P. Lemmer/Schneider und Mihr/Dietrich in den Doppeln sowie Peter Lemmer (2), Matthias Mihr (2), Sven Schneider, Patrick Dietrich und Meik Jentsch in den Einzeln.

FSK Lohfelden I - GSV I 5 : 9

Mühevoller war der Samstagsausflug zum Abstiegskandidaten Lohfelden: Zwei Doppel gingen zunächst an die Gastgeber, nur Lemmer/Ringsleben blieben erfolgreich. Matthias Mihr, Peter Lemmer, Meik Jentsch, Marlon Ringsleben und Helmut Kramm (12:10 Satz 5) brachten die Eintracht nach dem 1. Durchgang mit 6:1 in Führung. In der 2. Hälfte holten Matthias Mihr im vorderen Paarkreuz, Meik Jentsch (11:9 Satz 5) in der Mitte und Helmut Kramm an Brett 5 die fehlenden drei Punkte zum Sieg.

SC Niestetal II - GSV I 9 : 4

Im Spitzenspiel dieser Klasse hatte die Eintracht leider deutlich das Nachsehen. Zu Beginn konnte sich lediglich Doppel 1, P. Lemmer/Ringsleben behaupten. In Durchgang 1 zeigten sich die Gastgeber überlegen, nur Peter Lemmer gelang im vorderen Paarkreuz ein Sieg. Zwischenstand: 2:7. In Hälfte 2 punkteten an Brett 2 Matthias Mihr und an Brett 3 Giuliano Rogaia zur Resultatsverbesserung.

Kreisliga Herren

FT Niederzwehren I - GSV II 9 : 0 n.a.

 

2. Kreisklasse Herren

GSV III – SC Niestetal VII 7 : 3

Die 3. Mannschaft setzte sich gegen die Niestetaler relativ sicher durch. Neben dem Doppel Buntenbruch/Wagner siegten in den Einzeln Erwin Hartmann (2), Norbert Buntenbruch (2), Helmut Wagner und Elias Eilert zum Sieg.

 

3. Kreisklasse Herren

TSV Wenigenhasungen IV - GSV IV 9 : 1

Beim verlustpunktfreien Tabellenführer gab es für die Großenritter nichts zu holen. Lediglich Wilfried Rudolph sorgte mit seinem 3:1 Sieg gegen Spitzenspieler Pflüger (ca. 200 QTTR-Punkte höher platziert) für die Überraschung des Tages!

nach oben

Kreisliga Herren

GSV II – TSG Kassel I 9 : 2

Die 2. Herren siegte gegen den Abstiegskandidaten aus Zwehren standesgemäß. Nach den Doppeln Jentsch/H. Kramm und R. Lemmer/Engel punkteten Meik Jentsch (2), Helmut Kramm (2), Wilfried Tonn, Rudolf Lemmer sowie Matthias Engel zum Erfolg der Großenritter.

 

2. Kreisklasse Herren

FT Niederzwehren III – GSV III 1 : 9

Man rechnete sich schon einen Sieg bei FTN aus, doch die Höhe überrascht doch sehr. Bereits in den beiden Doppeln wurde der Grundstein gelegt (Reh/E. Eilert, Hartmann/N. Buntenbruch). In den folgenden Einzeln waren Erwin Hartmann (2), Norbert Buntenbruch, Lennart Reh (2) und Elias Eilert (2) erfolgreich. Erfreulich neben der gewohnten Souveränität von Hartmann besonders die makellose Vorstellung der Jugendlichen Reh und E. Eilert.

 

3. Kreisklasse Herren

GSV IV – TSV Dörnhagen II 2 : 8

Eine deftige Niederlage hatte die Vierte gegen Dörnhagen einzustecken. Bereits beide Eingangsdoppel gingen an die Gäste. In den folgenden Einzeln ging allein der formstarke Matthias Schade in beiden Einzelpartien als Sieger von der Platte.

 

Bezirksliga Herren

Tuspo Rengershausen I - GSV I 9 : 4

Ausgerechnet im Stadtderby fing sich die 1. Herrenmannschaft ihre erste Niederlage ein. Der Sieg der Rengershäuser war deutlich und verdient, wenn auch zwei knappe 5-Satz-Siege der Gastgeber zugunsten der Großenritter Tonn und H. Kramm hätten anders ausgehen können. Leider standen dem GSV neben 4 Stammspielern auch die starken Jugendlichen nicht zur Verfügung.

Punkte: P. Lemmer/Talmon, Peter Lemmer, Rudolf Lemmer und Helmut Kramm.

 

KSV Auedamm V - GSV III 3 : 7

Bereits bei 6:1 stand der Erfolg der überlegenen Baunataler fest, die anschließenden Punkte für den Gastgeber waren nur noch Ergebniskosmetik.
Punkte: Buntenbruch/Wagner, Hartmann/Kammel, Erwin Hartmann (2), Norbert Buntenbruch, Helmut Wagner (2).

 

Hessenliga Jungen 18

TSF Heuchelheim 1888 - GSV I 6:4

Am heutigen Doppelspieltag der Hessenliga Jungen 18 startete unsere Mannschaft mit 2 verlorenen Doppeln in die Begegnung. Giuliano und Moritz hatten sogar noch die Chance auf einen Punktgewinn, mussten sich aber im 5. Satz knapp geschlagen geben. Nun lag die Hoffnung auf den nächsten Einzeln. Im vorderen Paarkreuz konnte nur Giuliano seine beiden Einzel gewinnen. Marlon spielte zwar sehr stark, musste aber zweimal dem Gegner gratulieren. Im hinteren Paarkreuz konnte Tom seine Siegesserie ungeschlagen fortsetzen und 2 Punkte beisteuern. Moritz kämpfte ebenfalls bärenstark, wurde aber dafür am Ende leider nicht belohnt, so dass das Match insgesamt knapp mit 4:6 verloren ging. (lk)

GSV I - TTV Offenbach 1961  6:3

Im zweiten Spiel des Tages musste die Mannschaft leider dezimiert ins Rennen gehen, da sich Moritz in der Spielpause unglücklich verletzt hatte und bis auf einen Doppelballwechsel nicht mehr antreten konnte. Dies schien aber das verbliebene Team noch zusätzlich zu motivieren. Neben den 2 verletzungsbedingt im Vorfeld abgegebenen Spielen ging lediglich ein weiteres Spiel an Offenbach. Damit hieß es am Ende 6:3 für Baunatal.
Es punkteten Giuliano und Marlon im Doppel und in den Einzeln Giuliano (1), Marlon (2) und Tom (2). (lk)

 

Bezirksoberliga Jungen 15

GSV II - SV RW Leimsfeld 7 : 3

Im heutigen Serienspiel empfingen wir unsere Gäste aus Leimsfeld. Da unsere Gäste als Dreier Mannschaft antraten hatten wir nur ein Doppel. Diesmal spielten Johannes und Lennart zusammen. Nach einem 0:2 Rückstand kämpften sie sich wieder zurück und gewannen ihr Doppel im 5. Satz. Im weiteren Spielverlauf gewannen Laura und Lennart jeweils mit 3:2 gegen A. Merle. Johannes verlor knapp gegen den an Nummer 1 gesetzten Hannes Pfaff, der somit alle seine drei Spiele gewann und damit die einzigen Punkte für die Gäste holte. Elias gewann gegen Merle und Clobes klar mit 3:1 und 3:0.
Am kommenden Wochenende empfängt uns der Spitzenreiter Sportclub Niestetal. (up)

 

Bezirksliga Herren

TSV Ihringshausen III - GSV I 3 : 9

Die 1. Herren bleiben weiterhin auf der Siegerstraße, führen jetzt ohne Verlustpunkt die Tabelle mit 10:0 Punkten an. Gelungener Start bereits in den Doppeln mit zwei Siegen durch Doppel 1, P.Lemmer /Ringsleben, und Doppel 2, Mihr/Rogaia. Die weiteren Punkte zum ungefährdeten Erfolg steuerten im vorderen Paarkreuz Peter Lemmer (2) und Matthias Mihr, in der Mitte die Jugendlichen Marlon Ringsleben und Giuliano Rogaia (2) sowie Routinier Helmut Kramm an Brett 5 bei. Die Mannschaft hat einen Lauf, so kann es weitergehen.

 

2. Kreisklasse Herren

GSV III - FSV Dörnhagen I 4 : 6

Leider musste sich die Mannschaft am Ende knapp dem Aufstiegsaspiranten geschlagen geben. Zwar gingen die Großenritter zunächst mit 3:2 in Führung (Doppel Hartmann/Reh, Erwin Hartmann, Helmut Wagner). Doch anschließend punkteten die Gäste zur uneinholbaren 6:3 Führung, lediglich Youngster Lennart Reh gelang am Ende noch ein weiterer Sieg. Allein der sehr gut spielende Lennart hätte das Blatt zuvor wenden können, er holte gegen Siebert einen 0:2 Rückstand bravourös auf, um doch ohne Fortune den Entscheidugssatz mit 10:12 dem Dörnhagener überlassen zu müssen.

 

3. Kreisklasse Herren

GSV IV - TTC Elgershausen V 8 : 2

Die nur mit drei Spielern antretenden Gäste blieben in Großenritte chancenlos. Die Punkte des Doppels Markert/E. Buntenbruch sowie von Alexander Witt, Erich Buntenbruch, Hans-Werner Becker und Gerhard Eskuche in den Einzeln reichten neben drei kampflosen zum Sieg.

TSV Breitenbach IV - GSV IV 10 : 0 (n.a.)

nach oben

Erfolgreiche Woche für Großenritter Teams!

Bezirksliga Herren

GSV I - KSV Auedamm I                 9 : 3

Gelungener Einstieg in die Partie mit zwei Doppelsiegen durch Mihr/Talmon und Lemmer/Ringsleben. Sodann bauten in Durchgang 1 Peter Lemmer, Matthias Mihr, Marlon Ringsleben an Brett 4 und Meik Jentsch die Führung auf 6:2 aus. In der 2. Hälfte siegten wiederum Lemmer und Mihr im vorderen Paarkreuz sowie Andre Talmon in der Mitte zum doppelten Punktgewinn für die Eintrachtler.

Peter Lemmer
Matthias Mihr
Sven Schneider
Stefan Kramm
Giuliana Roggaia
Mike Jentsch
Fotos: Waldemar Seibel

TTC Hofgeismar II - GSV I           5 : 9

Auch im 4. Spiel gewannen die 1. Herren und führen nun die Tabelle an. Das (8:0) schaut sehr gut aus, doch starke Gegner warten noch. Wieder gelang trotz Ersatz aus der 2. Mannschaft der Doppeleinstieg mit zwei Siegen von Mihr/St. Kramm und H. Kramm/Rogaia. Peter Lemmer, Giuliano Rogaia, Stefan und Helmut Kramm brachten die Großenritter mit 6:3 in Front. In Durchgang 2 punkteten Matthias Mihr, der an Brett 4 stark spielende Youngster Rogaia sowie Routinier H. Kramm zum Erfolg.

 

Kreisliga Herren

SV Kaufungen I - GSV II             5 : 9

Der zweite Sieg im  2. Spiel, doch das war nicht einfach! Zunächst gewann nur Doppel 1 (Jentsch/H. Kramm), die beiden anderen sowie die Partien im vorderen Paarkreuz gingen an die Gastgeber: 1:4. Doch die Eintracht kam an Brett 3-6 zurück und erkämpfte sich nach dem 1. Durchgang eine knappe Führung (5:4) durch Wilfried Tonn, Helmut Kramm, Rudolf Lemmer und Alexander Schramm. Auch in der 2. Hälfte gingen vier Partien nach Großenritte zum Sieg: Der Jugendliche Tom Küllmer im vorderen Paarkreuz, diesmal im Gegensatz zu Durchgang 1 im 5. Satz erfolgreich, H. Kramm und Tonn in der Mitte sowie Alexander Schramm an Brett 5 waren die Punktesammler.

 

  2. Kreisklasse Herren

TSV Ihringshausen VII - GSV III             3 : 7

Die 3. Mannschaft brachte ungefährdet beide Punkte mit nach Hause. Außer dem Doppel Hartmann/Schmidt siegten in den Einzeln Erwin Hartmann (2), Norbert Buntenbruch (2) und Helmut Wagner (2). Gewöhnungsbedürftig ist immer noch die in dieser Saison erstmals in der 2. Kreisklasse angewandte Umstellung des Spielsystems von sechs auf vier Spieler nach dem sog. Bundessystem. Es werden immer zehn Spiele ausgetragen.

2. Kreisklasse Herren

GSV IV - TSV Niederelsungen III                                     5 : 5

Der Spielverlauf war ausgeglichen, am Ende trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Nach dem Doppelsieg durch Markert/Rudolph erwiesen sich die Gäste im vorderen Paarkreuz als überlegen, doch die an diesem Abend stark auftrumpfenden Wilfried Rudolph und Gerhard Eskuche an Brett 3 und 4 sicherten mit je zwei Einzelsiegen das Remis. Die Mannschaft rangiert nach drei Spielen mit 5:1 Punkten auf Platz 3 der Tabelle.

 

Hessenliga Jungen 18

FV Horas 1910 Fulda - GSV Eintracht Baunatal             6 : 4

20.10.2019: Am heutigen Doppelspieltag trat unsere Hessenliga-Jugendmannschaft als erstes gegen Horas Fulda an. In einem spannenden Match musste man sich am Ende knapp mit 4:6 geschlagen geben. Die Punkte erspielten Marlon und Tom im 1. Doppel und in den Einzeln Giuliano im vorderen Paarkreuz (1) und Tom im hinteren Paarkreuz (2). Ein Unentschieden wäre sogar fast noch möglich gewesen, wenn Moritz und Giuliano ihren Matchball im 5. Satz des 2. Doppels verwandelt hätten. (lk)

GSV Eintracht Baunatal - Tischtennisclub Elz                  6:3

Im zweiten Spiel des Tages durften wir noch den Tischtennisclub Elz in Fulda begrüßen. Wie im Spiel zuvor konnte nur das 1. Doppel mit Marlon und Tom gewonnen werden. Weitere Punkte in den Einzeln erspielten Giuliano (2) und Marlon (1) im vorderen Paarkreuz und Tom (2) im hinteren Paarkreuz. Moritz kämpfte zwar wacker, musste aber nach seinem einzigen Einzel der gegnerischen Nr. 3 zum Sieg gratulieren. Am Ende aber stand ein verdienter 6:3 Sieg der Baunataler Eintracht zu Buche, so dass die Heimreise heute mit einer ausgeglichenen Bilanz (Sieg und Niederlage) angetreten werden konnte. (lk)

nach oben

Bezirksliga Herren

GSV I - TSV Wenigenhasungen I 9 : 5

Gegen den Angstgegner gingen die Großenritter in den Doppeln mit 2 : 1 in Führung (Lemmer/Schneider, Mihr/St. Kramm). Peter Lemmer, Matthias Mihr und Meik Jentsch hielten den knappen Vorsprung nach dem 1. Durchgang (5:4). In der 2. Hälfte kämpfte sich zunächst Peter Lemmer an Pos. 1 knapp in fünf Sätzen zum Sieg, eine vorentscheidende Partie. Es folgten ihm Matthias Mihr und Sven Schneider, Nachwuchsspieler Giuliano Rogaia machte schließlich den Sack zu zum 9. Punkt und doppelten Punktgewinn für die Eintracht.

 

Gelungener Saisonstart für 1. Damen!

Bezirksliga Damen

GSV I - TTC Lüdersdorf I 8 : 4

Als Aufsteiger gelang der 1. Damen gleich zum Start ein nicht erwarteter Sieg gegen den Favoriten aus Lüdersdorf. Die Nachwuchsspielerinnen Laura Albers und Celina Lanatowitz mussten aushelfen. Sie spielten eine makellose Bilanz mit je zwei Einzelsiegen und erfolgreichem Doppel, das war der Grundstein zum klaren Mannschaftserfolg. Die weiteren Punkte erspielten Kathleen Kammel (2) an Brett 1 sowie Karin Lange.

TTC Lüdersdorf II - GSV I 5 : 8

Ein paar Tage später ging es nach Lüdersdorf, Ortsteil von Bebra, gegen deren 2. Mannschaft. Im ausgeglichenen Spielverlauf trumpfte im vorderen Paarkreuz Kathleen Kammel groß auf und gewann ihre drei Einzel, Karin Lange war zwei Mal erfolgreich. Martina Schmitt spielte ebenso zwei Punkte ein, entscheidend dabei ihr Matchball zum Sieg für die Eintracht, nachdem sie zuvor auch mit Kammel ihr Doppel gewonnen hatte.

 

Bezirksoberliga Jugend

GSV II - TTC Todenhausen


Im ersten Heimspiel der Saison empfing unsere 2. Jugendmannschaft die Gäste aus Todenhausen. Unsere Mannschaft wollte ihren ersten Heimsieg einfahren, was auch durchaus gelungen ist. Die Gäste sind diesmal nur mit drei Spieler angetreten, so dass nur ein Doppel gespielt wurde, was Elias und Laura gewonnen haben. Das Ergebnis mit 10:0 ist eindeutig, wobei es einige enge Sätze gab. Laura und Lennart haben ihre Spiele ohne Satzverlust gewonnen. Ingesamt hat die Mannschaft nur vier Sätze abgegeben.
Es war ein sehr guter und geschlossener Auftritt.
Kompliment an Laura, Johannes, Lennart und Elias.

 

2. Kreisklasse Herren

TSV Guntershausen I - GSV III 6 : 4

Im Stadtderby behielten die Guntershäuser knapp die Oberhand. Bereits der Verlust beider Doppel war vorentscheidend. Die vier Einzelsiege durch Erwin Hartmann, Norbert Buntenbruch sowie den stark aufspielenden Nachwuchsspieler Elias Eilert (2) reichten leider nicht zum zählbaren Erfolg.

 

3.  Kreisklasse Herren

GSV IV - TTC Habichtswald III 6 : 4

Auch im 2. Spiel behielt die Mannschaft eine weiße Weste und siegte knapp gegen die Gäste. Stark präsentierten sich Wilfried Rudolph und Hans-Jürgen Borneis mit je zwei Einzelsiegen. Matthias Schade erspielte einen weiteren Punkt und war zusammen mit Borneis auch im Doppel erfolgreich.

nach oben

Gelungener Saisonstart

Kreisliga Herren

Nachwuchs sichert den Sieg!

GSV II - FSK Lohfelden III 9 : 5

Zum Saisonstart stellte sich die 3. Mannschaft aus Lohfelden in den Goßenritter Hallen vor. Gelungener Start mit zwei Doppelerfolgen durch Doppel 2, Küllmer/Klippert, gegen das Spitzendoppel der Gäste sowie durch Doppel 3, Schramm/R. Lemmer. In der Einzeln trumpfte besonders das vordere Paarkreuz mit Meik Jentsch und Tom Küllmer mit vier Einzelsiegen auf. Die weiteren Siegpunkte erspielten Wilfried Tonn, Moritz Klippert und Rudolf Lemmer. Allein vier Punkte gingen also auf das Konto der Nachwuchsspieler Küllmer und Klippert, entscheidend für den Sieg.

 

Bezirksliga Herren

GSV I - TSV Immenhausen I 9 : 2

Die 1. Herren sicherte sich zum Auftakt der Serie 19/20 ungefähret beide Punkte an den heimischen Platten. Grundstock waren die drei gewonnenen Eingangsdoppel durch Mihr/Dietrich, P. Lemmer/Rogaia und H. Kramm/Schramm. Peter Lemmer (2), Matthias Mihr (2), Patrick Dietrich und Nachwuchsspieler Giuliano Rogaia fuhren die weiteren Siegpunkte ein. Lediglich im hinteren Paarkreuz zeigten sich die Gäste überlegen.

 

3.  Kreisklasse Herren

TSV Eintracht Naumburg VIII - GSV IV 3 : 7

Die 4. Mannschaft überzeugte im Wolfhager Land mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, so kann es weiter gehen. Es punkteten das Doppel Witt/Rudolph, in den Einzeln Matthias Schade (2), Wilfried Rudolph (2), Alexander Witt und Hans-Werner Becker.


Moritz Klippert, Tom Küllmer, Marlon Ringsleben und Giuliano Rogaia (v.l.)


 

In der Jugend-Hessenliga angekommen

TuS 1884 Kriftel - GSV I 3:6

Im Hessenligadebüt musste unsere Jugendmannschaft auswärts beim TuS Kriftel ran.
Mit einem guten Start konnten beide Doppel im 4. Satz gewonnen werden. Im vorderen Paarkreuz konnte Giuliano Rogaia zweimal im 5. Satz punkten. Marlon Ringsleben kämpfte sich gegen die gegnerische Nr. 2 in den 5. Satz, musste sich aber am Ende leider geschlagen geben. Auch gegen Kriftels Nr. 1 zog er leider den Kürzeren, obwohl die Sätze eng waren. Im hinteren Paarkreuz ließ Tom Küllmer nichts anbrennen und gewann beide Spiele 3:0. Moritz Klippert musste aufgrund des Spielstandes nur ein Einzel absolvieren, welches er nach hart umkämpften Sätzen knapp im 4. Satz verlor. Dies bedeutete am Ende ein verdientes 6:3 für den GSV Eintracht Baunatal.

TSG Sulzbach 1888 - GSV I 5:5

Im zweiten Spiel der Jugend Hessenliga ging es gegen den TSG Sulzbach. Trotz harter Gegenwehr gingen beide Doppel verloren. Im vorderen Paarkreuz konnte Giuliano seine beiden Einzel im 4. Satz gewinnen. Marlon hingegen musste als erstes der gegnerischen Nr. 1 gratulieren - konnte aber gegen die Nr. 2 die Platte als Sieger verlassen. Im hinteren Paarkreuz war auch diesmal Tom eine sichere Bank und gewann beide Spiele mit 3:0. Moritz kämpfte wie ein Löwe, was aber am Ende leider nicht belohnt wurde, so dass er beide Punkte Sulzbach überlassen musste. Mit einem gerechten 5:5 gab es am Ende keinen Sieger, womit beide Mannschaften aber sicherlich zufrieden sein konnten. (lk)


Johannes Eilert, Lennart Reh, Laura Albers und Elias Eilert (v.l.)
 

Bezirksoberliga Jungen 18

TTG Morschen-Heina - GSV II 3:7

Im ersten Serienspiel der 2. Jugendmannschaft holte die junge Mannschaft mit Laura Albers, Lennart Reh, Johannes und Elias Eilert souverän ihre ersten zwei Punkte. Der Gastgeber trat nur mit drei Spielern an, somit hatten wir nur ein Doppel (E. Eilert,L. Reh) was mit 1:3 verloren ging. Parallel spielte Johannes einen Einzelsieg ein. Auch das zweite Spiel gewann er in einen spannenden Match gegen L. Moog mit 3:2. Ebenso gewann Laura ihre beiden Spiele ohne Schwierigkeiten souverän. Elias und Lennart verloren zwar ihre Spiele gegen L. Moog aber gewannen jeweils gegen J. Wehrum. Elias gewann dann noch sein drittes Spiel gegen P. Hofecker klar mit 3:0, so dass ein 7:3 Sieg eingespielt werden konnte. So kann es gerne weitergehen....... (ew)

 

 

 

 


< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Dienstag, 28.01.2020 9:58 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick